PHILLIPP JESCHECK

Philipp JescheckRegisseur

Philipp Jescheck wurde 1982 in Darmstadt geboren, ist verheiratet, hat drei Kinder und wohnt in München. Er studierte Theaterwissenschaften, Psychologie und Interkulturelle Kommunikation an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

2003 gründete er den backstageKlub (Jugendclub) am Münchner Volkstheater, mit dem er u.a. die Projekte ROMEO UND JULIA sowie LEONCE UND LENA und FLASHOVER > DAS EXPERIMENT (Publikumspreis beim 3. Treffen Bayerischer Jugendclubs in den Kammerspielen München) zur Aufführung brachte.

2003 assistierte er Christian Stückl bei den Salzburger Festspielen, und von 2004 bis 2007 war er fester Regieassistent am Münchner Volkstheater. In dieser Zeit assistierte er u.a. bei Jorinde Dröse, Florian Fiedler und Hans Neuenfels. Seine erste eigene Inszenierung war Darja Stockers NACHTBLIND 2006.

Von 2007 bis 2009 war Philipp Jescheck fester Hausregisseur am Münchner Volkstheater. Neben William Shakespeares. MACBETH inszenierte er die Uraufführung von Paul Brodowskys DINGOS auf der Kleinen Bühne, LILLY LINK von Philipp Löhle und DER STREIT von Pierre de Marivaux.

2009 inszenierte Jescheck KILLER JOE von Tracy Letts am Staatstheater Kassel und 2010 im Rahmen des Uraufführungsfestivals „Go West?“ am Volkstheater Wien das Stück DER EROTIKFILM des polnischen Autors Michal Walczak. Daneben inszenierte er an der Neuen Bühne Bruck THE BLACK RIDER von Tom Waits. In der aktuellen Spielzeit 2010/11 ist er zum ersten Mal am Theater Ulm zu Gast.


Aktuelle Produktion am Theater Ulm

BÜRGER SCHIPPEL
 

 
Theater Ulm | Herbert-von-Karajan-Platz 1 | 89073 Ulm
Tel.: 0731/161-4500 (Zentrale) | Tel.: 0731/161-4444 (Theaterkasse)
Gestaltung 2av