FILMRISS
DEUTSCHE ERSTAUFFÜHRUNG 22.01.2011, Podium

Stück für Jugendliche ab 14 Jahren von Tina Müller (*1980)

Ein Handyfilm, der in der Schule kursiert, schockiert Eltern und Lehrer. Ist das die verrohte Jugend von heute? Doch die Erwartungen, Vorurteile und Klischees der Erwachsenen scheinen so gar nicht auf eine entsprechende Realität zu treffen... Für Sibel, Jasmine, Darko und Jackson gehört Sex ‒ vor allem das Reden darüber ‒ dazu. Die vier Jugendlichen sind auf der Suche nach ihrer eigenen Sexualität, die überlagert ist von pornografischen Bildern und markigen Sprüchen der medialen Bilderflut. Provokation und Verstörung gehen bei Jung und Alt gleichermaßen Hand in Hand. Doch wie viel steckt wirklich dahinter? Und: Ist Sex Liebe? FILMRISS ist ein Stück über Jugendliche, Sex und was Erwachsene darüber zu wissen glauben.filmriss

Tina Müller, geboren 1980 in Zürich, hat Kulturwissenschaften in Hildesheim und Szenisches Schreiben an der Universität der Künste in Berlin studiert. Seit 2003 schreibt sie Theaterstücke und hat u.a. den Deutschen Jugendtheaterpreis 2008 gewonnen. Die Autorin, deren Stücke häufig in Teamarbeit entstehen, hat in FILMRISS Gespräche mit Teenagern verarbeitet.


INSZENIERUNG Nele Neitzke
RAUM & KOSTÜME Britta Lammers
MIT Tini Prüfert, Aglaja Stadelmann; Fabian Gröver, Florian Stern

Sitzplan und Preise        Reservierung 

 

FILMRISS wurde nominiert für den Deutschen Jugendtheaterpreis 2010

 

Da FILMRISS Fragen und Gesprächsbedarf nach sich ziehen kann, bietet die Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen und Familienplanung sexualpädagogische Nachbereitungen für Schülergruppen an. Termin- und Kostenabsprachen laufen direkt über die Beratungsstelle. Kontakt: Frau Bonfig, 0731/968570, Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
 
Theater Ulm | Herbert-von-Karajan-Platz 1 | 89073 Ulm
Tel.: 0731/161-4500 (Zentrale) | Tel.: 0731/161-4444 (Theaterkasse)
Gestaltung 2av