PATRICIA BENECKE
Patricia BeneckeRegisseurin

1969
geboren in Santiago / Chile

1989-94
Magisterstudium Theaterwissenschaft, Germanistik, Politikwissenschaft, Universität Köln

1992/93

MA Drama (mit Auszeichung) am Royal Holloway College University of London

1996
Gründung der deutsch-britischen Theatergruppe Dialogue Productions in London. Fokus auf britische Erstaufführungen der besten internationalen Gegenwartsstücke.


Regiearbeiten
1996/97

Regie Ibsens GESPENSTER, Horizont Theater Köln
Regie des ersten Dialogue Productions Projekts, Bodo Kirchhoffs DER ANSAGER EINER STRIPTEASENUMMER GIBT NICHT AUF, Etcetera & Jermyn Street Theatre, London, anschließend Europa-Tournee und Edinburgh Festival

1998/99
Regie BIEDERMANN UND DIE BRANDSTIFTER, Max Frisch, Horizont Theater Köln
Regie von 3 Platform Performances für NXT Theatres Londoner “Fall of the Wall” Saison
Regie GOLDS DÄMMERUNG, Jonathan Tolins, Horizont Theater Köln
Regie brit. Erstauff. TOP DOGS in 2000qm Großraumbüro, Londoner City (site specific promenade performance)

2000/01

Regie engl. Erstauff. MERLIN von Tankred Dorst, Riverside Studios London
Teilnahme auf Einladung am Directors Course, National Theatre Studio
Regie HELDEN WIE WIR von Thomas Brussig für dasEdinburgh Festival 2000
Wiederaufnahme DER ANSAGER EINER STRIPTEASENUMMER GIBT NICHT AUF für Gastspiel Chicago

2002/03

Regie Urs Widmers TOP DOGS, Southwark Playhouse, London (erste ‘site-specific’ Produktion des Stücks 1998)
Regie Platform Performance von Lessings NATHAN DER WEISE für CJCR Story Telling Conference
Regie DER VERWANDELTE KOMÖDIANT, Stefan Zweig, und IN WEITER FERNE, Caryl Churchill, Horizont Theater Köln; Nominierung Kölner Theaterpreis.

2004/05
Wiederaufnahme TOP DOGS für GB-Tour zum Manchester Royal Exchange, Birmingham Repertory Theatre, Oxford Playhouse, Yvonne Arnaud Theatre, Theatre Royal Plymouth, Theatre Royal York, Theatre Royal Bath
Regie AM KATZENMOOR von Marina Carr, Theater Heilbronn
Young Vic Theatre Projekt-Entwicklung MONSIEUR IBRAHIM UND DIE BLUMEN DES KORAN, E.E. Schmitt

2006/07

Regie & Übersetzung DE Anthony Neilsons REALISMUS, Schauspiel Bonn
Regie Strindbergs FRÄULEIN JULIE, Mercury Theatre, Colchester
Regie britische Erstauff. MONSIEUR IBRAHIM UND DIE BLUMEN DES KORAN von Eric-Emmanuel Schmitt, Bush Theatre London, Assembly Rooms Edinburgh Festival & GB-Tour
Regie SHINING CITY von Conor McPherson, Theater Dortmund

2008/09

Regie 24Hour Plays, Old Vic Theatre, London
Regie NATHAN DER WEISE, Staatstheater Darmstadt
Regie DER GEIZIGE, Schauspiel Bonn
Regie & Übersetzung DE Marina Carrs WOMAN AND SCARECROW, Theater Dortmund
Regie EIN SOMMERNACHTSTRAUM, Hans Otto Theater Potsdam
Regie britische Erstauff. WEDDING DAY AT THE CRO-MAGNONS von Wajdi Mouawad, Soho Theatre, London
Regie britische Erstauff. Neil LaButes HELTER SKELTER/LAND OF THE DEAD, Bush Theatre, London

2010/11

Regie DE Anthony Neilson WUNDERVOLLE WELT DISSOCIA, Staatstheater Darmstadt (Dez/Jan 10/11)
Regie VERBRENNUNGEN (brit. Erstauff), Old Vic (Sept 10)
Regie GB-Tour Neil LaBute THE FURIES (brit. Erstauff)/LAND OF THE DEAD/HELTER SKELTER zu 12 brit. Stadttheatern


Weitere Tätigkeiten

Mitglied des Young Vic Young Directors Circle
London-Theaterkorrespondentin für Theater Heute; Übersetzerin


Aktuelle Produktion am Theater Ulm

EINE FAMILIE

 
Theater Ulm | Herbert-von-Karajan-Platz 1 | 89073 Ulm
Tel.: 0731/161-4500 (Zentrale) | Tel.: 0731/161-4444 (Theaterkasse)
Gestaltung 2av